Liebe Patientin, lieber Patient,
liebe Interessenten,

ich freue mich, dass Sie hier sind!

Wie die Schulmedizin, Technik und andere Dinge hat auch die Naturheilkunde in den letzten 100 Jahren, aufbauend auf uralten Erkenntnissen, ständig Neuerungen erfahren – so gibt es z.B. heute homöopathische Mittel, die vor 100 Jahren noch völlig unbekannt waren. Andererseits verschwinden durch die „Arzneimittelreform“ und Pharma-Lobbyarbeit seit Jahrzehnten bewährte Heilmittel oder Präparate ersatzlos vom Markt und lassen oft große Lücken zurück.

Oft muss unserer veränderten Umwelt (Fastfood, Gentechnik, Elektrosmog, Umweltschäden durch Gifte usw.) mit neueren Behandlungsmethoden Rechnung getragen werden; Kräutertee ist hier meist nicht mehr ausreichend. Dies ist eine ständige Herausforderung für uns Heilkundige und bedarf fundierter Kenntnisse in allen Bereichen.

Verantwortungsbewusstes Handeln, Ehrlichkeit und gute Beratung gegenüber dem Patienten sollte eine Selbstverständlichkeit sein. Auch ist nicht jede Behandlung für jeden Patienten gleich gut und sinnvoll – es muss die individuelle Entscheidung durch einen qualifizierten Behandler (Heilkundigen) getroffen werden!

Seit über 30 Jahren betreibe ich Naturheilkunde in der eigenen Praxis. Für mich bedeutet das Wort „behandeln“ immer noch dasselbe wie am Anfang meiner Praxiszeit, nämlich mit Hand, Herz und Verstand am und für den Menschen zu arbeiten. „Apparatemedizin“ lehne ich für meine Praxis ab.

Hier noch ein Denkanstoß von Prof. Dr. med. G. Uhlenbruck: „Oft ist man erstaunt, dass der gesunde Menschenverstand so wenig vom gesunden Leben versteht“

Übrigens: Gesundheit können Sie auch verschenken - mit einem Behandlungsgutschein! Fragen Sie mich!

Ihre Heilpraktikerin R. Vogler